Werbung
Freitag, 24.11.17
Nicht angemeldet

Witzige - Gedichte   (Gedichte 1 bis 4 von 43)

#1 - Samstag 04 Okt 08 - 14:58 - Von löwenherz
Und Gott sprach zu seinem Jüngling, ein Weib wird dir schenke ein Sprössling.
Aus einem Sprössling wurde ein Mann, kaum wissend, doch fast alles kann.
Sein können macht ihm zu Arbeitstier, auch manchmal zu Freude
des Weibes, als stier.
Vom Weib zu Emanze hat sie geschafft, der armen Sprösslings seitdem
nicht mehr lacht.
Vom Winde verweht und aus ihre munde, sprach die Emanze in der Runde:

\"So unnütz wie Unkraut, wie Fliegen und Mücken,
so lästig wie Kopfweh und ein Ziehen im Rücken,
so störend wie Bauchweh und stets ein Tyrann
das biste, ein Halbmensch, dein Name ist *MANN*.
Steht nur im Weg rum, zu nichts zu gebrauchen,
immer am Meckern und ständig am Fauchen.
Ein Mann wär doch ohne uns Frauen verloren,
er wäre ohne uns ja nicht mal geboren.
Erst durch unsere Hilfe und mit viel Bedacht,
wurde so halbwegs ein Mensch aus dem dreibeiner gemacht.
Ein Mann hält sich oft für unwiderstehlich und glaubt,
schon ein Lächeln von ihm macht uns Frauen selig.
Stolziert durch die Gegend wie ein Hahn auf dem Mist,
und merkt dabei gar nicht, wie dusselig das ist.
Fühl ich mich unwohl und kann kaum gehen,
weder sitzen, noch liegen, noch stehen,
dann sagt er: *Komm, mach nicht so ein Wind...*
doch sitzt ihm ein Pups quer, dann jammert er wie ein Kind.
Mit dem Maul ist er stark, da kann er noch prahlen,
doch wehe der Zahnarzt bereitet ihm mal Qualen.
Dann ist er - verzeih den Vergleich ?
wie ein Korb voller Fallobst, so faul und so weich.
Ein Mann ist ganz brauchbar, solang er noch ledig,
da ist er oft schlank, sein Körper athletisch,
volle Liebe und voller Elan,
kaum ist er verheiratet, wird nichts mehr getan!
Mit Luft und liebe tat er dich beglücken,
Gold und Brillanten kriegt heute die Freundin,
hinter deinem Rücken!\"

Als Jüngling wollte ich dauernd schmusen und küssen, als Emanzen-Ehemann will davon nichts mehr wissen! Verlangt Sie ihr Recht, dann bin ich gemein, gebe ihr mein Gebiss und sag: \"Küss dich allein!\"
Und pfeifen tu ich auch aus dem allerletzten Loch - darin sind sich Frau Emanze
einig: \"Sie lieben mich doch!\"

Löwenherz
[0 Votes]    per E-Mail senden   
#2 - Dienstag 26 Jun 07 - 17:53 - Von The_Witch
Traumdeutung

Susi liegt im weichen Moos,
träumt gar nymphomanisch.
Träumend ist sie sittenlos,
wachend puritanisch.,
Träumend lechzt sie nach der Lust
göttlich schöner Knaben.
Wach sucht Herren sie bewusst,
die Vermögen haben.
Gerne gäb? sie Antiqui-
tätenhändlern Chancen.,
aber leider macht ihr nie
so ein Mann Avancen.
Denn dergleichen noble Herr?n,
selbst die monogamen,
haben zwar Antikes gern,
aber nicht bei Damen!

[0 Votes]    per E-Mail senden   
#3 - Montag 30 Okt 06 - 11:40 - Von Carazon
Immer wenn ich traurig bin

Immer wenn ich traurig bin,
trink ich einen Korn.

Wenn ich dann noch traurig bin,
trink ich noch n\' Korn.

Wenn ich dann noch traurig bin,
trink ich noch n\' Korn.

Und wenn ich dann noch traurig bin,
fang ich an von vorn.

Heinz Erhart
[0 Votes]    per E-Mail senden   
#4 - Sonntag 15 Okt 06 - 16:30 - Von Blue-Angel
Meine Männer-Wunschliste....( Vielleicht bringts der Weihnachtsmann???)

intelligent - aber nicht eingebildet
humorvoll - aber nicht plump
stilvoll - aber der Situation angemessen
natürlich - aber gepflegt
charmant - aber nicht unehrlich
stark - aber mit Schwächen
leidenschaftlich - aber rücksichtsvoll
tolerant - aber mit eigener Meinung
weltoffen - aber nicht kritiklos
gesellschaftsfähig - aber auch gerne mit sich allein
freiheitsliebend - aber ohne Bindungsangst
dominant - aber nicht egoistisch
verantwortungsvoll - aber nicht bestimmend
fürsorglich - aber nicht einengend
[1 Votes]    per E-Mail senden   
 
Seite
 
Nächste Seite >>